Das Gesicht: Eine Spurensuche

Zeitraum: 01/2017 – 08/2017

Ort: Stiftung Deutsches Hygienemuseum Dresden

Auftraggeber: Deutsches Hygienemuseum Dresden

Im Zeitalter des Selfies sind Gesichter allgegenwärtig. Aber auch unfreiwillig wird unser Gesicht von Überwachungskameras aufgenommen und einer digitalen Kontrolle unterzogen. Wir überlegen uns, wie wir unser Gesicht mit Make-up oder Rasur so gestalten, dass es unserem Selbstbild entspricht.

Aber sehen uns die anderen so, wie wir möchten? Was entscheidet darüber, wie wir wahrgenommen werden? Diese Fragen sind Gegenstand der Ausstellung, die Objekte aus Kunst, Kulturgeschichte und Wissenschaft zusammenführt.
molitor ist verantwortlich für den Ausstellungsbau, Ausstellungslicht, Grafikproduktion und Medientechnik.

molitor