Arno Schmidt 100.
Eine Geburtstagsausstellung

Zeitraum: 06/2013 – 01/2016

Ort: Bomann-Museum, Celle und Akademie der Künste, Berlin

Auftraggeber: Arno Schmidt Stiftung

Die Ausstellung zum 100. Geburtstag von Arno Schmidt ist eine spielerische Annäherung an einen widersprüchlichen Autor mit einem teilweise recht sperrigen Œuvre. Sie präsentiert 100 Exponate zu Leben und Werk des Schriftstellers. Ausgehend von Gegensatzpaaren, wie Aufklärung/Romantik, Traditionalist/Avantgardist, Pedant/Hochstapler etc. erzählt sie die Biografie des Schriftstellers mit persönlichen Objekten und damit korrespondierenden Textfragmenten aus seinem Werk. Die von Friedrich Forssman gestaltete Ausstellung war im Bomann-Museum Celle zu sehen und ist wegen ihres großen Erfolges von der Berliner Akademie der Künste übernommen worden.

Als Generalplaner ist molitor dafür zuständig, dass die Ausstellungsarchitektur, der Druck, die verwendeten Medien und die Exponateinrichtung von den verschiedenen Fachfirmen dem Gestaltungskonzept entsprechend umgesetzt werden. Eine besondere Herausforderung sind dabei die Schaukästen, in denen die Gegensatzpaare auf vielschichtige Weise inszeniert werden. Praktisch jede einzelne Vitrine ist ein Unikat, das exakt auf die notwendigen Erfordernisse einer optimalen Objektpräsentation ausgerichtet ist.

Fotografien: © molitor / Benjamin Dahl, Jochen Voos; © Gerald Zörner

Arno Schmidt 100. | Eine Geburtstagsausstellung
Arno Schmidt 100. | Eine Geburtstagsausstellung
molitor