Am achten Tag schuf Gott die Cloud

Zeitraum: 10/2014 – 12/2015

Ort: Gutenbergmuseum, Mainz

Auftraggeber: Stefan Matlik

Die Sonderausstellung im Gutenberg-Museum beschäftigt sich mit der Reformation als Medienereignis, das mit einer gedruckten Bibel in deutscher Sprache ähnlich wie die heutige Cloud Inhalte universell zugänglich machte und eine breite gesellschaftliche Diskussion anregte.

Im Luftraum der Ausstellungshalle hängen, hintereinander gestaffelt, Reihen transparenter Projektionssegel, auf denen im Wechsel Bilder, Texte und animierte Schriftformationen erscheinen. Die budgetfreundliche szenografische Lösung steht in ihrer immateriellen Anmutung für die Cloud und kann zugleich als Metapher für Vervielfältigung gelesen werden.

Fotografien: © Stefan Matlik

molitor